Seite wählen

Packliste für unsere Rucksack-Tour – was war sinnvoll und was hätte auch zuhause bleiben können?

17. Juli 2019

Manchmal ist weniger mehr…

Wie im letzten Beitrag zur Interrail-Reise erwähnt, bin ich es nicht unbedingt gewohnt mit wenig Gepäck zu reisen. Leider wird man aber durch einen Koffer schnell dazu verleitet, viel mehr mitzunehmen, als man wirklich braucht. Dafür habe ich dann aber auch mehrere Outfits pro Tag und muss nichts waschen. Hat alles seine Vor- und Nachteile ?

Dafür finde ich, dass man mit Koffer viel unflexibler ist, weswegen wir für die Interrail-Reise nur mit dem Rucksack reisen werden. Das heißt aber auch, dass nur das Nötigste mitgenommen werden kann. Denn jedes Gramm auf dem Rücken, welches nicht benötigt wird, ist ein Gramm zu viel!

Einen Rucksack auf Reisen mitzunehmen macht vor allem dann Sinn, wenn du öfters die Ortschaft wechselst und nicht zwei Wochen an einem Fleck verbringst.

Dank meiner 3-wöchigen Rucksackreise 2017 nach Thailand, weiß ich langsam auf was ich verzichten kann und was dringend mit muss.
Daher teile ich mit dir meine Packliste und schreibe auch nach der Reise ein Feedback, was wir wirklich genutzt haben und was noch hätte zuhause bleiben können oder was uns gefehlt hat.

Update: Wir hatten tatsächlich bis auf ein paar Kleinigkeiten, wie den Trinkbecher und den Hüttenschlafsack, nichts eingepackt, was wir nicht gebraucht haben. Es kommt natürlich drauf an, welche Unterkünfte man wählt. Wir hatten meistens Airbnb-Wohnungen, oder etwas höherwertige Hostels gebucht, weswegen wir Dinge wie Seife, Waschmittel etc. zuhause gelassen haben. Wir haben uns auch bei der Technik auf das Minimalste beschränkt, was eine sehr gute Entscheidung war, da es ordentlich an Gewicht und Platz gespart hat.
Daher habe ich alle Dinge, die wir zuhause gelassen haben, durchgestrichen, aber vielleicht ist es für dich ja trotzdem sinnvoll.
Ebenfalls hatten wir unglaubliches Glück mit dem Wetter – wir hatten nur einmal bewölktes Wetter mit Nieselregen und ansonsten puren Sonnenschein.

Wir würden auf jeden Fall wieder mit dieser Packliste reisen!

Die Packliste

Kleidung & Schuhe:
• Hosen: 1 x Jeans, 2 lange leichte Hosen,2 x Kurze Hose, 1 Strandkleid, 1 x Gürtel
• Jacken: 1 x Softshell/Fleece, 1 x Wind-/Regenjacke
• Oberteile: 6 x T-Shirts & Tops, 2 x Pulli/Jäckchen,2 x Sportshirts
• Schuhe: 1 x Sneaker, 1 x Sandalen
• Unterwäsche: 10 x Unterhosen, 3 x (Sport-)BHs
• Socken (2 x kurz, 1 x lang, 2 x Wandersocken)
• Schlafsachen
• Badesachen: 2 x Bikini/Badeshorts
• (Mikrofaser-)Reisehandtücher (1 x groß + 1 x klein)
• dünner Schal für Klimaanlage in Bus & Bahn

Medikamente (alles in Reisegröße oder für 1-2 Tage):
• Pille
• Kopf- und Schmerztabletten
• Wund- und Heilsalbe
• Pflaster
• Desinfektionsspray
• Durchfalltabletten/Kohle
• Salbe gegen Mückenstiche
• Mückenspray
• Nasenspray
• Tabletten gegen Halsschmerzen
• Salbe gegen Sonnenallergie
• Salbe gegen Muskelschmerzen

Sonstiges:
• Zahlenschloss
• Kugelschreiber
• Sonnenbrille
• Proviant für erste Fahrt (z. b. Nüsse, Riegel)
(Edelstahl-) Wasserflasche (Update: Haben wir zuhause gelassen – gab leider kaum trinkbares Leitungswasser)
• Trinkbecher mit Karabiner (Update: Haben wir nicht genutzt)
• (Edelstahl-) Brotdose für unterwegs
• Reisebesteck
• Spielkarten o. ä.
kleines Waschmittel (Update: Da wir nur in Airbnb Wohnungen gewaschen haben, haben wir das dagelassen)
• Spanngurte zum befestigen von Sachen am Rucksack
• kleines Tape, Kabelbinder, Sicherheitsnadeln, Karabinerhaken (Update: das Tape haben wir genutzt, Karabiner auch, rest nicht)
• Leatherman (Update: Wurde uns ärgerlicherweise am Bahnhof von Alicante nach Barcelona aus Unerklärlichen Gründen abgenommen…)
• Feuerzeug
• Schlafsack bzw. Seidenschlafsack (Update: Haben wir nicht genutzt, würde ich dennoch nächstes Mal wieder mitnehmen)
Wäscheleine
• Offline-Karten in GoogleMaps
• Fächer (Update: ich hatte so einen Minifächer – da es teils sehr heiß war, war er hilfreich ? )
Hut/Mütze
Regenschirm (Update: no risk no fun – haben stattdessen ein Regencape für den Notfall eingepackt, aber nicht gebraucht)
kleines Journal / Reisetagebuch
• Flaschenöffner / Dosenöffner (war am Leatherman dabei)

Kosmetik:
• Sonnencreme
After-Sun-Lotion
• Zahnbürste + Pasta
Rasierer, Rasierschaum, Aftershave
• Haarbürste/Kamm, Haarspangen
• Haarspray, Schaumfester, Haargel
• Deo, Parfüm
• Gesichtscreme, Handcreme
• Labello
• Shampoo, Duschgel (Abgefüllt in Reisefläschchen)
• Nagelschere, Pinzette
• Taschentücher, Wattestäbchen
• Spiegel (ist in meiner Haarbürste integriert)
• Tampons
• Make-Up
• Schmuck
• Ohrenstöpsel
• Nackenhörnchen/Kissen
• Reinigungstücher
kleine Seife

Geld & Dokumente:
Interrail Bahnticket Bahn- und Bustickets
• Adressen der Unterkünfte
• Gültiger Personalausweis / Reisepass
• Kreditkarte + Ersatz
• Versicherungskarte der Auslandskrankenversicherung
• Bargeld
• Internationaler Studentenausweis
• (Internationaler) Führerschein
• Notfallkarte (Mit Name, Kontakt Zuhause, Blutgruppe, Adresse KV) einlaminiert
• Kopie Impfausweis (hatten wir nur digital mit)

Technik:
• Smartphone und Smartwatch
• Kamera + Objektiv
• Stativ
Externe Festplatte
Ebook-Reader
• Kopfhörer
• iPad
• Externer Akku
• GoPro
Taschenlampe
• Reiseföhn
• Ladekabel für alle Geräte
• Mehrfachstecker USB
• Aufsätze für iPhone Kamera (FishEye, Weitwinkel)

Taschen & Rucksäcke:
• Deuter Aircontact SL 40l + 10 & Decathlon Travel 500 50l
• Tagesrucksack von Decathlon (Wanderrucksack 20l für 8,99€) (Update: Beste Entscheidung – ultra leicht und man hatte alles für die Zug- und Busfahrt griffbereit und auch alles für den Strand)
Bauchtasche
• Geldbörse
• Wäschebeutel
• Packwürfel (Hatten die Aufbewahrungsbeutel von Decathlon)
• Zipper Beutel (z. B. für dreckige/nasse Wäsche)
• kleiner Einkaufsbeutel

Hast du noch Tipps? Was darf bei dir auf reisen niemals fehlen?

Das könnte dir auch gefallen:

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.