Seite wählen

5. Türchen: Weihnachtsdeko basteln zum zweiten Advent

winterlicher Blumenkasten
05. Dezember 2021

Advent, Advent, das zweite Lichtlein brennt…

Und zack, ist schon fast die erste Dezemberwoche vergangen und die zweite Adventskerze brennt. Damit dir an diesem Sonntag nicht langweilig wird, basteln wir wieder etwas.

Vielleicht hast du auch einen Blumenkasten auf dem Balkon oder Fensterbrett stehen, der über den Winter über leer steht und jetzt eine neue Möglichkeit bekommt im weihnachtlichen Licht zu glänzen? Dann ist diese Anleitung was für dich:

Weihnachtlicher Blumenkasten:

Benötigt wird:

  • Blumenkasten
  • (alte) Blumenerde
  • verschiedene Tannenzweige, Äste, Flechten, Moos, …
  • verschiedene Zapfen
  • lufttrocknender Ton / Modelliermasse
  • Rollstab
  • Unterlage zum Ausrollen
  • Messer
  • Schaschlikspiese
  • Bastelkleber
  • Lichterkette
gestalteter winterlicher Blumenkasten

Anleitung:

    1. Nimm einen alten Blumenkasten der vllt. noch alte Erde beinhaltet. Die Erde dient hier nur als Grundlage zum stecken, weswegen die Frische zweitrangig ist. Bedecke den Boden mit Tannenzweigen, Moos und was du noch so beim spazierengehen im Wald gefunden hast.
    2. Stecke zwischendurch ein paar Zweige und Äste von oben in das Geflecht, dekoriere mit Tannenzweigen die Zwischenräume.
    3. Rolle den Ton aus und schneide 3 unterschiedlich große Häuser und ein paar unterschiedlich große Sterne aus. Lasse alles komplett durchtrocknen.
    4. Nun befestigst du an einer Zacke im Stern einen Schaschlik-Spieß. Bei Bedarf kannst du auch die Häuser mit den Schaschlik-Spießen verstärken. Die Spieße dienen als Unterstützung beim befestigen in der Erde.
    5. Stecke die Häuser und die Sterne etwas versetzt in den Blumenkasten. Dekoriere das Ganze noch mit einer Lichterkette und fertig!
verpackte Geschenke

Geschenkanhänger mit lufttrocknenden Ton & Deko aus der Natur

Vielleicht hast du schon die ersten Weihnachtsgeschenke besorgt und bist am überlegen, wie du diese kreativ und schön verpacken kannst ohne beispielsweise extra Geschenkpapier zu kaufen. Mit ein paar Tannenzweigen und Zapfen aus dem Wald und einer Kordel hast du schon fast alles was du brauchst. Möchtest du noch kleine Anhänger basteln, dann benötigst du noch Ton oder Modelliermasse. Als Geschenkverpackungen nutze ich alte Papiertüten oder Versandkartons.

Material:

  • Tannenzweige, Zapfen und Beeren
  • lufttrocknender Ton / Modelliermasse
  • Rollstab
  • Unterlage zum Ausrollen
  • Schaschlikspies
  • Messer
  • Kordel
  • Lichterkette
  • Heißklebepistole

Anleitung:

Für die Anhänger:

    1. Rolle den Ton aus und schneide verschiedene Motive aus. zum Beispiel einen Tannenbaum, einen Stern, ein Häuschen oder oder…
    2. Nimm den Schaschlikspies und steche in der Mitte oben ein kleines Loch zum aufhängen aus.
    3. Lasse den Ton trocknen und fädele anschließend die Kordel durch

Für die Deko:

    1. Packe dein Geschenk in die Papiertüte oder den Karton ein und verschließe es z. B. mit einer Kordel.
    2. Anschließend befestigst du mit der Heißklebepistole einen Zweig und einen Tannenzapfen auf dem Paket. Sei vorsichtig, nicht dass die Hitze dein Geschenk kaputt macht!
    3. Optional kannst du mit der Kordel auch die Tannenzweige an dein Geschenk binden und beispielsweise gleich noch einen Anhänger mit befestigen.
Hast du schon ein paar Geschenke geshoppt? Was ist deine lieblings Verpackungsvariante?

Das könnte dir auch gefallen:

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.