Gemüse Süß-Sauer mit Reis

Hähnchen süß-sauer…das ist so ein typisches asiatisches Gericht, oder nicht? In Thailand gab’s das und noch viel mehr an jeder Straßenecke. Diese tollen kleinen Straßen-Garküchen waren sehr faszinierend. In Chiang Mai, im Norden von Thailand haben wir eine Kochschule besucht und die Zubereitung verschiedener Gerichte kennengelernt. Daher teile ich heute mit dir ein ganz einfaches Rezept zum nach kochen.

Normalerweise enthält dieses Gericht, wie der Name schon sagt, Hähnchen. Da ich mich jedoch auch gerne mal fleischlos ernähre, bekommst du heute das Rezept für die vegetarische Variante “Gemüse süß-sauer”, die mindestens genauso lecker ist! Alle Fleischliebhaber können jedoch auch gerne Hähnchen hinzufügen 😉

Du kannst dieses Gericht nach Herzenslust variieren und Gemüse deiner Wahl hinzufügen oder auch weglassen.
Verfolge dabei stets das Motto “Iss’ bunt!” 🙂

Zutaten & Zubereitung

Gemüse süß-sauer mit Reis
Vorbereitungszeit
20 Min.
Zubereitungszeit
10 Min.
Arbeitszeit
30 Min.
 
Portionen: 2 Portionen
Zutaten
  • Reis
  • Öl, z. B. Kokosöl
  • Zwiebeln
  • Knoblauch gepresst
  • Zucchini
  • Champignons
  • Karotten
  • Lauchzwiebeln
  • Sonstiges Gemüse
  • Ketchup
  • Sojasauce
  • Austernsauce
  • Honig
  • Sesam (schwarz & weiß)
Anleitung
  1. Koche den Reis mit einem Verhältnis von 1:1,5 in einem Topf oder Reiskocher.

    (Ich kann dir den Reiskocher von Reishunger empfehlen!*)

  2. Schneide alle Zutaten in kleine Scheiben oder Würfel

  3. Gebe etwas Öl in eine Pfanne und dünste die Zwiebeln und den gepressten Knoblauch bei mittlerer Hitze leicht an.

  4. Nun kommt die Zucchini, die Pilze und die Karotten hinzu. Brate das ganze ein wenig an.

    Hier kannst du alles an Gemüse hinzugeben, was etwas länger benötigt, um weich zu werden.

  5. In der Zwischenzeit kannst du die Zutaten für die Sauce zusammen rühren, also Ketchup, Sojasauce, Austernsauce und den Honig.

  6. Gebe nun das restliche Gemüse (bis auf die Lauchzwiebeln) hinzu und lasse alles nochmal ein wenig anbraten.

  7. Nun kommt die Sauce und anschließend die Lauchzwiebeln hinzu. Alles einmal verrühren und fertig!

  8. Zum Schluss kannst du das ganze noch mit etwas Sesam dekorieren.

Lass’ es dir schmecken!

Auch Interessant Für Dich

Weiße Himbeer-Trüffel-Tarte

Über Das Rezept Diese verführerische Tarte habe ich das erste Mal während meines Praktikums durch eine liebevolle Kollegin kennengelernt. Eine weiße Himbeer-Trüffel-Tarte... am Anfang konnte ich mir darunter gar nichts vorstellen.   Doch als die Kollegin die...

Kommentare

Pin It on Pinterest

Share This